Große Fortschritte im Early Learning Projekt

von Walther Pietsch (Kommentare: 0)

Der Zuschlag für den Jugenddankopfer Sonderzweck geht nach Uganda

Am vergangenen Wochenende reiste eine kleine Delegation nach Dresden, um das Bauprojekt für die Early Learning School vorzustellen. Rico Bernecker, Walther Pietsch und Sophie Kinder stellten in einer Präsentation das Vorhaben vor und wenige Tage später kam die frohe Kunde: Das Jugenddankopfer 2018 geht unser Partnerprojekt!

Nachdem bereits im letzten Jahr das Küchengebäude fertiggestellt werden konnte, sollen nun mit der finanziellen Unterstützung zwei weitere Gebäude errichtet bzw. beendet werden. Damit können die Schüler und Bewohner der Schule in zwei Wohnheime ziehen - eines für die Mädchen und eines für die Jungen. Bislang stehen die Schlafquartiere noch immer in den Räumlichkeiten, die eigentlich als Klassenräume vorgesehen werden und blockieren damit zugleich die Aufnahme weiterer Schüler. Auch eine Verbesserung der sanitären Ausstattung kann hiermit gewährleistet werden.

Wir sind unheimlich stolz und dankbar, dass die Arbeit mehrere Monate nun Früchte trägt und das Projekt ausgewählt wurde. Dank der hervorragenden Arbeit von Rico Bernecker, der sich in unserem Verein für Die Early Learning School verantwortlich zeigt, ist es uns nun gelungen, eine Förderung in größerem Umfang zu erreichen.

Wer mehr über das Jugenddankopfer erfahren möchte, kann sich über folgenden Link weitere Infos holen:

http://www.evjusa.de/projekte/jugenddankopfer/sonderzweck.html

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.